wunden_heilen_wunheilungsstörung_prowund_probyom_problem Hilfe Tipps stinkt nässe Heilung

Das 1 x 1 der Wundbehandlung. Wie Wund-Experten Wundheilungsstörungen sofort und wirkungsvoll behandeln

Warum eine Wunde nicht heilt, kann verschiedene Gründe haben. Ärztliche Wundheilungs-Experten klären die Ursachen von Wundheilungsstörungen und erstellen eine effiziente Therapie. Daneben spielt die bewusste Ernährung eine wichtige Rolle.

Warum heilen Wunden schlecht Und wie kommt es zu Wundheilungsstörungen?

Am häufigsten handelt es sich um systematische Ursachen wie ein geschwächtes Immunsystem, Fehlernährung, Diabetes oder Gefäßerkrankungen, die das Abheilen von Wunden erschweren. Allerdings kommen auch ungünstige Wundverhältnisse, Alter, falsche Wundversorgung und entsprechende Lebensumstände als Risikofaktoren hinzu. Eine Studie zeigte beispielsweise, dass 50 Prozent der Raucher im Vergleich zu 21 Prozent der Nichtraucher nach einer Operation an einer Wundheilungsstörung leiden.


Österreichweit anerkannte Wund-Experten können Wundheilungsstörungen wirkungsvoll behandeln und appellieren an die Betroffenen: “An eine Wunde, die nicht verheilt, muss man sich nicht gewöhnen. Man kann handeln.”

Wie erkenne ich eine Wundheilungsstörung oder eine Wundinfektion?

Ist eine Wunde nicht innerhalb von sechs bis acht Wochen verheilt, spricht man von einer Wundheilungsstörung. 2-3 % der Bevölkerung im deutschsprachigen Raum leiden darunter. Aber: Nur die wenigsten erhalten eine wirkungsvolle Behandlung. Denn viele Patienten wissen gar nicht, dass es Wund-Experten gibt, die eine wirkungsvolle Behandlung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft anbieten. Die Betroffenen ahnen auch nicht, dass sie neben einer professionellen Betreuung auch selbst mit einer bewussten Ernährung zur Heilung beitragen können und sollen.
Verzögerte Heilung, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen deuten auf eine gestörte Wundheilung hin. Schwellungen und Schmerzen im Bereich der Wunde (Wundränder, Druckschmerz), Fieber, Nässen oder Blutungen, unangenehmer Geruch, Verfärbungen oder Eiter deuten auf eine Wundinfektion hin.


Wundheilungsstörungen von Wund-Experten wirkungsvoll behandeln lassen

In detektivischer Kleinarbeit wird von ausgebildeten Wund-Experten zuerst die Ursache für die Störung ausgemacht: Am Anfang steht eine ausführliche Befragung des Patienten. Wundspezialistin OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner (Wundordination Wien): „Danach wird die Wunde begutachtet, vermessen und eine digitale Fotodokumentation angelegt.“ Besonders am Herzen liegt ihr eine persönliche Betreuung und als vertrauensvolle Ansprechpartnerin des Patienten eine Schlüsselrolle im „Wundmanagement“ einzunehmen.

OA Dr Elisabeth Lahnsteiner Wunden heilen ordination wien Wundstörung Wundheilung
Für OA Dr. Elisabeth Lahnsteiner ist eine ganzheitliche Betrachtung der Wunde unumgänglich


Es gibt verschiedene Therapieansätze und bei Bedarf sollte noch ein weiterer Spezialist (vom plastischen Chirurgen über den Dermatologen bis hin zum Gefäßspezialisten oder Orthopäden) zu Rate gezogen werden. Im Rahmen intensiver Forschungen in der Biochemie und Molekularbiologie eröffnen neue Erkenntnisse zur Wundheilung auf Zellebene neue Therapieoptionen. Moderne Wundverbände und Wundheilmittel unterstützen aktiv den physiologischen Heilungsprozess. Die Wundbettvorbereitung wird mit innovativen Wundverbänden vorgenommen – unter Berücksichtigung aller Faktoren, die die Wundheilung hemmen. So wird eine Wundheilungsstörung verhindert oder schnellstmöglich beseitigt. Das Ziel ist ein vollständiger, dauerhafter Wundverschluss.


Welche Rolle spielt die Ernährung?

Durch die professionelle Versorgung der Wunde wird von außen Hilfestellung geleistet, die gemeinsam mit den Selbstheilungskräften des Körpers zur Wundheilung führt. Selbstverständlich ist die bewusste und ausgewogene Ernährung ein wichtiger Beitrag bei der Unterstützung zur Wundheilung, da der Stoffwechsel dadurch Mehrarbeit leisten muss. Ein Mangel an wichtigen Nährstoffen wie Proteinen – Aminoäuren wie z.B. das wichtige Arginin, Kohlenhydraten, Fetten, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen kann die natürliche Wundheilung verlangsamen und zu Störungen führen.

Weitere Beiträge

Scroll to Top